Dettingen im Winter

Zur Geschichte der Dettinger Feuerwehr

Zur Geschichte der Feuerwehr

Es existiert zwar kein schriftlicher Beleg für die Gründung einer Feuerwehr in Dettingen, ein guter Beweis ist jedoch die noch im Feuerwehrmagazin stehende alte Handdruckspritze auf deren Pumpenkopf man noch die Aufschrift:  "Feuerwehr Dettingen 1874" findet.  Ein weiterer Beweis des hohen Alters der Feuerwehr ist eine Fahne aus dem Jahre 1877 mit der Aufschrift "Feuerwehr Dettingen 1877". Aufzeichnungen liegen aus jener Zeit keine vor außer einzelnen Stammrollenlisten mit den Namen der Feuerwehrmänner und vereinzelten Berichten in Gemeindeprotokollen jener Zeit.

Genaueres findet sich erst nach 1900 in Protokollen die über die Stärke und Ausrüstung der Dettinger Feuerwehr Auskunft geben. So betrug die Stärke der Wehr zu jener Zeit zwischen 80 und 100 Mann die sich in die "Steiger" bzw. "Spritzen und Hydrantenmannschaft" aufteilten.

Feuerwehr im Jahr 2008

Gut protokolliert ist die Geschichte der Dettinger Feuerwehr erst ab 1920. Seit jener Zeit finden sich Aufzeichnungen über die Feuerwehr, ihre Stärke und ihre Einsätze. Hier ist auch zu sehen, dass trotz immer wieder verbesserter Ausrüstung, die alte fahrbare Handdruckspritze bis zum Jahr 1934 ihren Dienst versehen musste. Sie ist übrigens auch heute noch gut in Schuss und einsatzfähig. Das Fahrzeug wurde von Pferden zum Einsatzort gezogen. Dort waren dann 8 Mann zum Betrieb der Pumpe nötig. Aus diesem Grunde war die Anschaffung einer tragbaren Motorspritze im Jahr 1934 eine große Erleichterung für die Männer.

Diese Motorspritze war bis 1962 bei der Wehr im Gebrauch, bis die Gemeinde ein neues Löschfahrzeug, TSF 8/8, anschaffte. Im folgte im Jahr des 100jährigen Bestehens im Jahr 1974 ein LF8 das den damaligen Anforderungen einer Gemeinde der Größenordnung Dettingens entsprach.

Anlässlich des 100jährigen Bestehens der alten Fahne wurde 1977 eine neue Fahne angeschafft. Bestickt auf tiefblauem Samt zeigt die eine Seite den heiligen Florian, den Schutzpatron der Feuerwehren. Auf der Kehrseite findet sich das Bild der Dettinger Pfarrkirche mit dem Ortswappen sowie dem Schriftzug "Freiwillige Feuerwehr Dettingen 1874".

Ein weiterer Höhepunkt in der Geschichte der Feuerwehr war der Einzug in ihr neues Domizil in der Hemmendorfer Straße. In jahrelanger Umbauzeit hatte die Wehr den ehemaligen Farrenstall zum heutigen Feuerwehrhaus umgebaut. Mit dem Ausbau des oberen Stockwerkes zu einem Unterrichtsraum und der Inbetriebnahme im Jahr 1995 hat die Dettinger Feuerwehr nun eine den Erfordernissen entsprechende Unterkunft gefunden.

Bedingt durch sein Alter, laut Feuerwehrgesetz, übergab Konrad Kesselring 1993 nach 32jähriger Kommandantentätigkeit das Amt an Bruno Edel der die Feuerwehr bis heute auf einem guten Ausbildungsstand hält. Die Mannschaftsstärke beträgt zur Zeit 23 Feuerwehrmänner. In der Altersabteilung befinden sich 9 Kameraden, die Jugendfeuerwehr hat 13 Mitglieder.

Aktuelles

Neuer Konzerttermin

Das vom Musikverein kurzfristig abgesagt Konzert konnte nun neu terminiert werden. Es findet nun am...

[mehr]

OB-Wahl 2016

Die Ergebnisse für Dettingen zur Oberbürgermeister-Wahl finden Sie hier.

[mehr]
Terminkalender

Die nächsten Termine:

Keine Termine gefunden

Mai
Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 01 02 03 04 05 06 07
19 08 09 10 11 12 13 14
20 15 16 17 18 19 20 21
21 22 23 24 25 26 27 28
22 29 30 31 01 02 03 04